Haben Sie Ihren Computer vor Botnet-Angriffen geschützt? - Wenn nein, befolgen Sie die Semalt-Tipps

Laut Nik Chaykovskiy, dem Semalt Customer Success Manager, bestehen Botnets aus Netzwerken von "Zombie-Computern", die häufig von einer Malware infiziert und von einem Remote-Host gesteuert werden. In diesen Fällen startet ein Online-Betrüger Befehle wie das Senden von Spam oder das Angreifen anderer Computer. Ein Bot ist eine schädliche Software, die Informationen von einem einzigartigen C & C-Server (Remote Command and Control) senden und empfangen kann. Dieser Roboter kann von Personen mit böswilligen Absichten verwendet werden, um ihren Opfern Schaden und Verletzungen zuzufügen. In der Vergangenheit wurden Bots mit vielen Cyber-Verbrechen wie DDoS-Angriffen in Verbindung gebracht. Leute, die kommerzielle Websites haben, sind mit einigen White-Hat-Bots vertraut. Beispielsweise verwenden Google, Yahoo und Bing Bots als Webcrawler, um auf Websites zuzugreifen und wichtige Website-Informationen abzurufen.

Was für ein Botnetz ist

Ein einzelner Bot bildet die Funktionseinheit eines Botnetzes. Ein Bot ist ein einfaches Programm, dessen Code es ihm ermöglicht, Befehle von einem Remote-Host auszuführen. Der Bot muss sich getarnt zum Computer zurechtfinden. Von hier aus muss der Bot mit einem Remote-Server von Command and Control kommunizieren. Der Angreifer verwendet dann ein Client-Programm, um Angriffe auf dieses Botnetznetzwerk zu starten.

Sobald die App codiert ist, wird sie von einigen digitalen Mitteln mit schwarzem Hut an die Opfer weitergegeben. Große Botnet-Betrügereien greifen mehr als 20.000 Computer an. Die Angreifer verwenden Tricks, um Benutzer dazu zu bringen, ihre Malware auf ihren Computern zu installieren. Beispielsweise können Benutzer entscheiden, Spam-E-Mails an ihre Kunden zu senden. Diese E-Mails können schädliche und Phishing-Links enthalten. Andere Personen senden möglicherweise Anhänge mit Malware und Trojanern. Diese Angriffe zielen auf den Endbenutzer des Computers ab, der das gefährdete Opfer ist.

Die Bots müssen in einem einheitlichen Kontrollsystem verbleiben. Diese Bots kommunizieren nach folgenden Methoden miteinander:

  • Peer-To-Peer. Diese Bots kommunizieren und senden Befehle aneinander. Der Bot-Master kann jedoch weiterhin die gesamte Kommunikation innerhalb des Bot-Schemas steuern.
  • C & C zu einem Botnetz. Dies ist eine vertikale Unterrichtsform. Der Angreifer sendet Befehle von einem C & C-Server direkt an das Netzwerk. Hier führen sie zahlreiche Angriffe durch.
  • Hybridmodus. Das Verfahren kombiniert die obigen Techniken.

Menschen können mit Hilfe des Bot-Netzwerks zahlreiche Botnet-Angriffe ausführen. Einige Benutzer senden beispielsweise möglicherweise Spam-E-Mails. In der jüngeren Vergangenheit waren Verbrechen wie Datendiebstahl immer das Ergebnis von Botnets-Aktivitäten. Beispielsweise gefährden angegriffene Maschinen den Zustand der Internetsicherheit. Benutzer, die vertrauliche Daten auf ihren Computern speichern, riskieren, diese an Hacker zu verlieren. Zum Beispiel Kreditkartendiebstahl, Diebstahl von Finanzinformationen und Verlust von Anmeldeinformationen.

Fazit

Es ist wichtig zu lernen, wie man Botnet-Angriffe blockiert. In den meisten Fällen beginnen Botnets mit einfachen Malware-Programmen, die ohne deren Wissen auf den Computer einer Person gelangen. In all diesen Fällen kann das Bewusstsein den Zustand der Cybersicherheit verbessern. Die Regierung kann die Bürger vor Cyberkriminellen schützen.